Glamping – 5 Unterkünfte, die verzaubern

Habt Ihr schon mal was von Glamping gehört? Glamping setzt sich aus “glamourös” und “Camping” zusammen. Es ist ein Trend, der viele Urlauber begeistert, die im Urlaub nicht auf “Luxus” verzichten, aber mitten in der Natur sein wollen. So bieten Euch die außergewöhnlichen Glamping-Unterkünfte wie Baumhäuser, Tipis, Glas-Iglus oder Hausboote einen gewissen Hotelkomfort, ohne auf das Gefühl von Abenteuer verzichten zu müssen. Luftmatratzen und enge Zelte werden durch geschmackvoll eingerichtete Unterkünfte und Hotelbetten ersetzt, Gemeinschaftsduschen durch das eigene Badezimmer. Trotz alledem sitzt Ihr abends gemütlich am Lagerfeuer, badet im Fluss oder lauscht der Natur und schaut in den Sternenhimmel. Digital Detox pur!

Glamping – 5 Unterkünfte, die verzaubern

#1 Tollster Sternenhimmel aus dem Glas-Iglu

Was gibt es Schöneres, als unter einem freien Sternenhimmel zu übernachten und Sterne oder gar Nordlichter zu beobachten? Dazu noch in einem warmen, kuscheligen Bett? In Skandinavien bieten Lodges mit beheiztem Glasdach einen perfekten Blick auf den Nachthimmel. Stellt Ihr den Aurora-Alarm ein, werdet Ihr sogar geweckt, wenn Nordlichter am Nachthimmel erscheinen. Im Winter locken Husky- oder Motorschlittensafaris. Unser Lieblingsplatz ist der Inari-See, denn dort befindet sich neben einer Huskyfarm auch das Zentrum der Samikultur mit seiner berühmten Kirche Pielpajarvi und die heilige Insel “Ukonsaari”, die Ihr auf Langlaufskieren oder mit dem Motorschlitten erreicht.

#2 Baumhäuser –  wo sich Fuchs und Hase “Gute Nacht” sagen

Auf Baumkronenhöhe übernachten und nachts Tierlauten, Zirpen und Rascheln lauschen. Nirgendwo entspannt Ihr so gut, wenn Ihr die Zivilisation verlasst und Ihr mitten in der Natur verweilt. Am schönsten ist es bei Sonnenaufgang, wenn Ihr mit Euren Ferngläsern und einem ersten Kaffee, Tiere beobachtet und Euch die ersten Sonnenstrahlen im Gesicht kitzeln. Das Baumhaushotel Seemühle beispielsweise liegt mitten im Naturpark Spessart und bietet luxuriöse Baumhäuser zum Übernachten inmitten von Bäumen.

#3 Hausboot – schwimmend im eigenen Tempo

Nicht nur die Natur entspannt, sondern auch das “Nicht-Getriebensein”. Mit einem komfortablen Hausboot ankert Ihr dort, wo es Euch gefällt und Ihr bleibt so lange, wie Ihr wollt. Entschleunigung pur! Für Einsteiger eignet sich ganz hervorragend die Mecklenburgische Kleinseenplatte. Dort könnt Ihr innerhalb von ein paar Stunden das “Hausbootfahren” erlernen. Wer neben dem booteln ein wenig durch Mecklenburgischen Wälder radeln möchte, nimmt seine Fahrräder mit. Kulturbegeisterte  machen in den Häfen Mirow oder Rheinsberg fest, um dort die wundervoll renovierten Schlösser zu besichtigen.

#4 Lodges mit Berg- oder Meerblick

Ist es nicht fantastisch, morgens mit einer Tasse Kaffee im Bett zu sitzen und auf die Berge zu schauen? Draußen läuten Kuhglocken und es duftet nach Bergwiese. Besonders schöne Unterkünfte gibt es in Südtirol. Wir können wärmstens die Schatzerhütte mit seinen traumhaften Chalets mit Blick auf Dolomitenberge empfehlen. Tagsüber unternehmt Ihr herrliche Wanderungen, abends lockt ein fantastisches Abendessen in der gemütlichen Schatzerhütten-Stube, gekocht von Franz Pernthaler, ein Koch der Haute Cuisine gelernt hat.

#5 Eskimofeeling im Schnee-Iglu oder Eishotel

Auch, wenn Ihr aufgrund der eisigen Temperaturen nicht länger als eine Nacht in einem Iglu oder Eishotel übernachtet, ist es eine tolle Erfahrung. Von der Sauna aufgeheizt, übernachtet Ihr auf Fellen in einem kuschelig warmen Schlafsack und bewundert die Eisskulpturen in Eurem Iglu. Tagsüber macht Ihr eine schöne Schneewanderung, geht rodeln oder langlaufen? Schon in den bayerischen und österreichischen Alpen (Kühtai) gibt es außergewöhnliche Iglu-Dörfer!

 

Ein hervorragendes Buch mit Glamping-Unterkünften ist 2021 vom Bruckmann Verlag erschienen.

Hat Euch der Artikel “Glamping – 5 Unterkünfte, die verzaubern” gefallen? Habt Ihr weitere Ideen für Glamping-Unterkünfte? Dann kommentiert gerne diesen Artikel!

PIN ME

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.