Lagune von Bibione Tipps – 5 zauberhafte Orte abseits des Massentourismus

Bibione ist als Destination des Massentourismus bekannt. Ganze 42.000 Liegen in 48 Reihen kann der Stadtstrand von Bibione aufweisen. Kein Wunder, dass dies viele Individual- oder Familienurlauber abschreckt. Doch das ist nur die halbe Wahrheit, denn Bibione hat auch viele schöne Orte abseits des Massentourismus zu bieten. Wir waren Ende Mai dort und hatten wirklich tolle und erholsame Tage. Hier verraten wir Euch unsere Bibione-Tipps, die zauberhaften Orte wie der Naturpark Valgrande mit seiner außerordentlichen Artenvielfalt an Vögeln, die Lagune oder der Brussa-Naturstand.

WEITERLESEN

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Berlin – die 11 coolsten Sightseeing Tipps mit Kindern

Schon oft waren wir in Berlin, dennoch nie mit Kindern. Umso spannender sollte es sein, Berlin aus Kindersicht zu erleben und mal ein ganz anderes Sightseeing-Programm zu unternehmen.  Statt dem Bode-Museum wurde es das Spionagemuseum, statt dem Berliner Dom das Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett. Ein paar Klassiker musste es natürlich auch für die Kinder geben, wie der Besuch des Reichstags, eine Spreefahrt, das Mauermuseum und eine Sightseeing-Busfahrt – nicht mit einem Touribus, sondern mit der Buslinie 100, die mehr oder weniger für wenig Geld alle bekannten Sehenswürdigkeiten abfährt.

WEITERLESEN

Vielleicht interessiert Euch auch ...

München Tipps – Sightseeing mit der Familie

 

München ist eine der beliebtesten Städte für Familien, denn die Stadt ist entspannt, grün und man kann viele Sehenswürdigkeiten zu Fuß und mit dem Kinderwagen erledigen. Wir sind Wahlmünchner und lieben unsere Stadt so sehr, dass wir sie Euch endlich vorstellen möchten!

WEITERLESEN

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Hausboot fahren mit Kindern – 10 Tipps & Tricks

Hausboot fahren mit Kindern liegt voll im Trend, denn es bietet eine gute Mischung aus Entspannung und Abenteuer. Mitten in der Natur juckelt man in seinem eigenen Tempo von Ankerplatz zu Ankerplatz und bleibt dort, wo es einem am besten gefällt. Zeit spielt keine Rolle. Beim Schleusen wird es dann schon herausfordernder und für Kinder ist dies ein Riesen-Spaß: hier heißt es die Taue richtig zu spannen und zu lösen,  je nachdem ob der Wasserspiegel steigt oder sinkt. An engen Stellen ist Manövrierfähigkeit gefragt. Diese erlernt man aber schnell und nach ein paar Stunden auf dem Wasser werden Ungeübte zu Profis! Wir geben Euch Tipps & Tricks, die Ihr zum Hausboot fahren mit Kindern beachten solltet.

WEITERLESEN

Vielleicht interessiert Euch auch ...