Urlaub im Familien- und Sporthotel Das Ludwig in Bad Griesbach WELLNESS, GOLF UND KINDERBETREUUNG. SIEBEN TAGE DIE WOCHE QUALITY TIME FÜR DIE GANZE FAMILIE.

Zu Beginn der bayerischen Sommerferien ging es los. Wir freuten uns riesig auf ein paar entspannte und spannende Tage und wünschten uns endlich mal wieder Zeit für Sport und Erholung.

Von München aus fuhren wir zwei Stunden nach Bad Griesbach im Rottal. Der Luftkurort liegt im Niederbayrischen Bäderdreieck ca. 25 km südwestlich von Passau. Die Landschaft mit ihren sanften Hügeln, sattgrünen Wäldern und idyllischen Ortschaften hat uns schon bei der Anreise sehr gut gefallen und Erholung und Entspannung angekündigt.

Bad Griesbach ist auch bekannt aufgrund seiner Thermalquellen. Beim Thermalwasser handelt es sich um natürliche bis zu 60 Grad heißen Quellen, die aus der Tiefe der Erde sprudeln. Das Wasser wirkt heilend auf Knochen und Gelenke und bringt neuen Schwung in den Körper. Auch darauf freuten wir uns schon sehr.

Schon bei der Ankunft im Hotel DAS LUDWIG spürten wir die behagliche Ruhe und bayerische Gastfreundschaft.

Dass die „Kleinsten“ im Hotel die „Größten“ sind, bemerkten wir schon in den ersten Minuten des Ankommens. Unserem Sohn wurde an der Rezeption eine mit seinem Namen beschriftete Trinkflasche gereicht. Diese konnte er von nun an nach Herzenslust zu jeder Zeit an der Kids-Trinkstation mit Säften, Tees und Wasser auffüllen.Nach einem Gläschen Willkommens-Sekt an der Bar bezogen wir unser Zimmer. Dieses war sehr hell und gemütlich eingerichtet. Mit seiner kleinen Sitzecke und dem Balkon haben wir uns sehr wohl gefühlt. Es wartete auch noch ein Schokoladen-Gruß und eine Tüte voll mit Kleinigkeiten auf uns.

Kids und Junior Club

Ein kurzer Blick auf den Kids-Club-Wochenplan, dann gab es für unseren Sohn kein Halten mehr. Das Angebot reichte von Basteln über Experimentieren bis zu einer Schatzsuche und vieles mehr.

Von Montag-Sonntag, täglich ab 9.00-13.00 Uhr wurden die verschiedensten Aktivitäten für sieben bis elf Jährige angeboten. Ein gemeinsames, betreutes Mittagessen und Ruhezeit schlossen sich dem Vormittagsprogramm an. Auch am Nachmittag war allerlei geboten:  Von klettern an der indoor Kletterwand bis Wasserspaß auf der Terrasse oder Basteln eines Aquariums. Um 18.30 Uhr schlossen sich die Türen des Kids-Clubs, so dass die Kinder beim Abendessen ihr Erlebtes vom Tag berichten konnten. Um 19.30-21.00 Uhr begann das betreute Abendprogramm für Kids. Ob Karten- oder Brettspiele, Disco oder Kreativ werden mit Schere und Papier-  es blieben keine Wünsche offen.

Die Tage für die Kinder waren vollgepackt mit Abenteuer und Spaß. Und auch die kleineren Kinder von drei bis sechs Jahren hatten ihr ganz eigenes Programm im 800qm großen Kids-Club auf zwei Ebenen. Das Ganze wurde um ein weiteres Highlight, dem 3.000 qm großen Outdoor-Spielgelände, abgerundet. Zusätzlich gab es umfangreiche Bewegungs- und Sportangebote für die Kinder wie Schwimmschule, Golf, Soccer sowie Reit- und Naturcamps (gegen Gebühr).

Baby- und Kleinkinderbetreuung

Speziell für die Betreuung der Babys und Kleinkinder, ab einem halben Jahr bis zwei Jahre, gab es im neu eingerichteten Zwergerl-Club auf 60qm alles, was das Herz begehrt: Ausgebildete Betreuer/innen kümmerten sich liebevoll um die Allerkleinsten und auch an Baby Breis, Tees und Hygieneartikel mangelte es nicht. Ruhemöglichkeiten für den Mittagsschlaf gab es ebenso.

Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Getränke von der Saft- und Teestation waren für unsere Kinder bis einschließlich 15 Jahre kostenfrei.

Jetzt wo wir unser Kind so gut versorgt wussten, viel es uns leicht, loszulassen und zu entspannen.

Thermal-Badelandschaft

Sogleich machten wir uns auf den Weg in den Wellness-und Spa Bereich. Nicht ohne zuvor im wunderschön offen gestalteten Bar- und Aufenthaltsbereich zu stoppen. Dort gab es leckeren Kuchen, Tee und Latte Macchiato.

Dem schlechten Wetter zum Trotz setzten wir uns vor den warmen und gemütlich lodernden, offenen Kamin. Hier konnten wir endlich mal wieder die Zweisamkeit genießen und die Zeit vergessen. Herrlich, echte Quality time! In der Thermalbadlandschaft hatten wir die Möglichkeit zwischen drei beheizten Innen- und Außenpools sowie einem Whirlpool zu wählen. Ruhebereiche und vier verschiedene Saunen auf mehr als 1.800 qm machten es uns leicht, den ganzen Tag hier zu verbringen. Im Spa Bereich konnten wir zudem (gegen Gebühr) aus einem umfangreichen Programm verschiedene Massagen und Anwendungen wählen.

Fit, vital und aktiv

Auch der Sport und das Aktiv-Programm kamen nicht zu kurz. Aus zahlreichen Kursen und Angeboten stellten wir für uns ein kleines Programm zusammen.

Die Kurse reichten von Outdoor Training, starker Rücken, Aqua fit, Nordic Walking, Ausdauer pur, Bauch, Beine, Po, Thai Chi und Pilates und wurden von lizenzierten Trainerinnen und Trainern durchgeführt.

Direkt vor der Haustür befand sich Deutschlands größtes zusammenhängendes Nordic Walking-, Wander- und Laufrouten-Netz, eingebettet in die wunderschöne, bayerische Landschaft.

E-Bike: mir san mit’m Radel untewegs

Spontan entschieden wir uns für eine Fahrt mit dem E-Bike. Unsere Bedenken: Sind wir vielleicht noch etwas zu jung für diese Art von Fahrrad fahren?

Jedoch schon bei den ersten Metern die Hotelauffahrt hinauf packte uns das E-Bike Fieber. Wir genossen die Geschwindigkeit und Leichtigkeit bergauf ohne Anstrengung und allzu große Belastung zu radeln. Wunderbar!

Wir erkundeten die nähere Umgebung und waren begeistert von Landschaft, Natur und Landschaftspflege rund um Bad Griesbach.

Golfen in der Umgebung

Die zahlreichen Golfplätze (zehn an der Zahl) laden zum Abschlagen ein. Nach Verfügbarkeit und auf Anfrage gibt es die Möglichkeit kostenfrei zu allen Quellness & Golfresort Golfplätzen gebracht zu werden. Für Schnuppergolfer und Anfänger besteht zudem die Möglichkeit, jeden zweiten Sonntag im Monat kostenfrei an Schnuppergolfstunden teilzunehmen.

Kulinarischer Genuss

Wir frühstückten an einem Frühstücksbuffet, das nicht nur von sieben bis einschließlich elf Uhr offen hatte, sondern auch keine Wünsche offen lies.

Auch tagsüber hatten wir die Möglichkeit, an der Lobby-Bar, im Wintergarten oder auf der Terrasse aus einer Auswahl kleiner Mahlzeiten zu wählen.

Das Hotelrestaurant empfanden wir durch die Unterteilung in verschiedene Stuben als sehr gemütlich und einladend.  Zudem gab es die Alternative, im hauseigenen Heurigenlokal mit uriger Atmosphäre zu essen. An drei Abenden die Woche wurde dort zünftige Live-Musik gespielt. Am Abend, sobald die Kinder im Bett waren, zog es uns immer wieder an die Hotelbar, die „open end“ geöffnet hatte. Von kühlen Hellen bis exotischen Cocktails gab es alles, was das Herz begehrt.

Zu guter Letzt sei noch gesagt: Wir haben uns rundum sehr wohl gefühlt und waren ganz begeistert von der freundlichen und­­­­­­ herzlichen Atmosphäre im ganzen Haus.

Passau und die Mutterkirche „Der dözese Dom“

Bevor wir uns auf die Heimreise machten, fuhren wir noch ca. 30 Minuten nach Passau, um den berühmten Passauer Dom zu besichtigen. Die Anlage und das ganze Gebäude waren beeindruckend und wunderschön zugleich.

Im Inneren lauschten wir der wundervollen Orgelmusik. In einem der zahlreichen Cafés und Restaurants in den Gassen und Straßen rund um den Dom  ließen wir bei einer Kleinigkeit zu Essen unsere freien Tage ausklingen.

Das Ludwig, Am Kurwald 2, 94086 Bad Griesbach im Rottal, Tel. 08532 7990

Die Subea Easybreath Schnorchelmaske von Tribord Macht mit beim Gewinnspiel!

Der Sommer ist leider um, aber trotzdem zieht es den einen oder anderen noch in südlichere Gefilde, wo es sich herrlich schnorcheln lässt. Wir fahren in den Herbstferien nach Malta und freuen uns sehr, mit unserer Subea Easybreath Schnorchelmaske die Unterwasserwelt zu erkunden. Sie ist der absolute Hit und seit unseren Sommerferien immer mit im Gepäck. 

Continue Reading

Der LÖWE in Leogang – kein klassisches Familienhotel Herrlicher Wanderurlaub am Steinernen Meer

Wander- und Outdoorfans unter Euch aufgepasst! Dieses Mal haben wir ein kleines Juwel am Steinernen Meer in Leogang für Euch: das Hotel Der LÖWE lebe frei. Das Hotel ist die perfekte Basis für tolle Tage in den Bergen, für Wanderungen, Biketouren oder einfach nur zum Baden und Chillen.

Das Hotel Der LÖWE lebe frei hat keinen klassischen „Familienhotel-Stempel“, der sich durch Bausteine und Malstifte im Restaurant oder einen tanzenden, lebensgroßen Stoffbären beim Frühstücksbuffet auszeichnet, sondern gibt sich durch viele Kleinigkeiten, die zeigen, dass hier an Kinder gedacht wurde, ausgesprochen familienfreundlich.

Continue Reading

Ab in den Urlaub – einen Trunki-Koffer zu gewinnen!

Die Pfingst-Feiertage stehen bald vor der Türe und nur wenige Wochen danach beginnen die Sommerferien. Wir freuen uns sehr auf den wohlverdienten Familien-Urlaub. Wie jedes Jahr gilt es, einen Berg an Sachen in Taschen und Koffern zu verstauen und diese ins Auto zu hieven. Unsere Kinder sind jetzt langsam in einem Alter, in dem sie auch selbst mit anpacken können. Warum sollen sie nicht ihren eigenen Koffer bekommen und ein wenig Verantwortung und Gewicht übernehmen?

Continue Reading

Sonnenski-Urlaub im arx Hotel in Schladming

Der Ort Schladming ist Euch vielleicht bekannt, weil er unter anderem die Special Olympics Winter Games 2017 austragen wird. Eine Hotelperle in diesem herrlichen Skigebiet ist das Boutiquehotel arx mit klaren Linien und modernem Design, das unkompliziert, erfrischend anders und “easy going” ist. So als wäre man bei Freunden zu Gast – perfekt für Paare oder Familien, die nicht unbedingt auf ausgesprochene “Familienhotels” stehen, bzw. aus diesem „Alter der Kinder“ heraus sind. Für alle, die viel Platz mögen, bietet das Hotel neben modernen Doppelzimmern auch Suiten mit zwei Zimmern und zwei Badezimmern an- mit grandiosem Blick auf den Dachstein!

Continue Reading

Familienurlaub im Bayerischen Wald Hier steppt der Bär!

Anzeige

Seien wir ehrlich: als Münchner Familie zieht es uns immer wieder gen Süden. Dabei ist Bayern nicht nur in Richtung der Alpen, sondern auch in einer anderen Himmelsrichtung wunderschön! Wir haben uns rund um den ersten Deutschen Nationalpark im Bayerischer Wald schlau gemacht und werden Euch jetzt mit tollen Freizeitangeboten überschütten. Wenn Ihr nicht weiterlesen wollt: Ist Euch bewußt, dass es in Bayern nur zwei Nationalparks gibt? Berchtesgaden und … na ratet Mal! Richtig, den Nationalpark Bayerischer Wald. Das hat viele Gründe, die wir Euch jetzt nennen wollen.

Continue Reading