Gewinnt ein Wochenende in Valsugana – Zwischen Südtirol und Gardasee

Kooperation

Als Reisebloggerfamilie reisen wir viel und sehr gerne. Da uns viele Reisedestinationen mittlerweile viel zu voll sind, sind wir immer auf der Suche nach nahen Zielen fernab der Masse. Neulich bekamen wir einen Tipp von Freunden, die letztes Jahr mit ihren Kindern nach Valsugana in Norditalien mit ihren Kindern gereist waren. Warum? Sie waren begeistert von der atemberaubenden und menschenleeren Bergwelt, von den warmen Badeseen und dem italienischen Flair des Tals. Und das nicht unweit von Deutschland! Wir kannten das Tal noch nicht, das sich zwischen Südtirol und dem Gardasee befindet und nahmen es zum Anlass, mithilfe unserer Freunde einen Artikel darüber zu schreiben!

Allgemeines, Lage & Anreise

Valsugana, auch Suganertal genannt, ist ein Tal im Trentino nahe Trient und ist über die Brennerautobahn erreichbar. Es liegt im Naturschutzgebiet Valtrigona zwischen den Dolomiten Südtirols und dem Gardasee und ist bekannt durch seine imposante Gebirgskette Lagorai, seine urigen Almhütten aus Holz und Stein und seine schönen Badeseen, die aufgrund der Bekanntheit des Gardasees immer leicht in Vergessenheit geraten. Dabei ist es hier mindestens genauso schön und Ihr trefft, laut unserer Freunde, oben auf dem Berg mehr Kühe als Touristen. Auf den Almen gibt es Käsereien, die neben Bergkäse auch noch Tosella oder Ricotta herstellen.

Unterkünfte

Es gibt zahlreiche Unterkünfte für Familien: neben super ausgestattete Campingplätzen mit Glamping- oder Hüttenfaktor, überzeugen auch kleine, gemütliche Hotels sowie Ferienwohnungen. Hier findet Ihr eine Übersicht.

Was kann man in Valsugana mit Kindern unternehmen? Die besten Hotspots!

Baden im Caldonazzo- und Levico-See

Wem es in manchen eiskalten Bergseen vor Kälte schüttelt, der wird hier verwöhnt, denn die Caldonazzo- und Levico-Seen zählen zu den wärmsten Seen Südeuropas und ein Bad im See ist von Mai bis September möglich. Hier kommt jeder auf seine Koste: sonnenbaden am Strand  angeln, spazieren gehen, segeln, windsurfen, mit dem Kanu trainieren… und während sich die Kids auf einem SUP üben, können Teenis sich schon mal auf Wasserski probieren!

Die Wasserspiegel der Seen erhalten schon seit Jahren die blaue Fahne des europäische FEE für gute Wasserqualität und saubere Strände. Diese internationale Auszeichnung passt hervorragend zur Philosophie des Urlaubsgebietes, das ganz im Zeichen für nachhaltigen Tourismus steht. 

Wandern “Zurück in die Vergangenheit”

Kaum vorstellbar, wenn man oben auf dem Berg inmitten von blühenden Almwiesen steht und Kühe um einen herum muhen, dass sich hier im Ersten Weltkrieg so einiges zugetragen hat. Der Cima Panarotta war im Ersten Weltkrieg ein hart umkämpfter Schauplatz. Für abenteuerlustige und geschichtsinteressierte Familien gibt es hier einen leichten Wanderweg, der an noch teilweise erhaltenen Schützengräben, Artillerieposten, Zufluchtshöhlen sowie der Festung Busa Grande  entlang führt. Sehr zu empfehlen laut unserer Freunde! Die Wanderung startet vom Rifugio Panarotta zum Cima Panarotta und auf der anderen Seite wieder zurück. 

Vor kurzem wurde auch die Festung Colle delle Benne bei Levico Terme restauriert. Ein außergewöhnliches Erlebnis ist die sommerliche geführte Nachttour, wenn die Festung in mystisches Blau taucht. 

Eine weitere mittelschwere Wanderung geht zum Spitz Levico / Forte Cima Vezzena zur Festung Cima Vezzena – Pizzo di Levico, die “Das Auge der Hochebenen” im Ersten Weltkrieg genannt wurde. Vom Gipfel habt Ihr einen super 360° Ausblick über Valsugana, die Seen von Levico und Caldonazzo bis hin zu den Dolomiten.

Auf saftigen Almwiesen zu Sennern und Käsereien

Es lohnt ein Besuch der “Malghese”, der Senner im Suganertal. Sie zeigen Euch, wie man den traditionellen Käse Tosella oder Ricotta herstellt. Am schönsten ist es, den Besuch mit einer kleinen Wanderung zu kombinieren. 

Adoptiere eine Kuh!

Sehr lustig ist die Aktion “Adoptiere eine Kuh”, die unsere Freunde originell und nachhaltig fanden. Im Fremdenverkehrsamt von Valsulgana erhaltet Ihr einen Flyer, in dem sämtliche Kühe des Suganertals abgebildet sind, die gegen 60 Euro adoptiert werden können. Ihr könnt “Eure Kuh” selbst auf der Alm besuchen und erhaltet ein Milch-Butter-Käse-Paket im Wert von 50 Euro. Zehn Euro gehen für wohltätige Zwecke drauf.

In die Berge – Höhlentour

Ein sehr schöner Ausflug im Valsugana ist der Besuch einer Höhle. Tief in den Bergen liegen Höhlen und Grotten mit märchenhaften Stalagmiten und Stalaktiten und ganzen elf unterirdische Seen. Einer der Seen ist sogar 40 Meter lang. Die Grotten von Castello Tesino liegen in einer wilden Schlucht zwischen Monte Agaro und Monte Coppolo auf der Tessino-Hochebene. Die Calgeron-Grotten bei Selva di Grigno sind ca. zwei Kilometern lang und können nur im Rahmen einer Führung besucht werden.

Kunstwerke am Berg

Inmitten der fantastischen Landschaft sind am Armentera-Berg Kunstwerke aus natürlichen Materialien entstanden, die “Arte Sella”. Sie werden jedes Jahr wieder neu geschaffen und bilden ein wunderschönes Gefüge von Kunst und Natur, das lohnt, besichtigt zu werden.

Radeln durchs Brentatal

Höhlen, Burgen, Kuhadaptionen, Käsereien! Die Kinder werden verwöhnt im Valsugana. Warum sich nicht auf den Drahtesel schwingen und entlang des Flusses Brenta italienische Örtchen kennenlernen und ab und zu einen Gelati-Stopp einlegen? Unseren Freunden hatte der Radweg im Brentatal besonders gut gefallen. Auch das Ausleihen von Rädern war kein Problem. Fast überall am Radweg gab es Verleihstationen. Würde man den ganzen Radweg von 80 Kilometern radeln, würde man sieben Stunden brauchen.

Weitere Ausflüge

Im Programm des Tourismusverbunds “live/love your story in Valsugana” findet Ihr Bike-Touren, Wanderungen, Aktivitäten auf der Hütte, geführte Besichtigungen. Mehr über das Programm hier.

Auskünfte beim offiziellen Fremdenverkehrsamt

APT Valsugana

www.visitvalsugana.it 

Tel. +39 0461 727700

Gewinnt ein Wochenende in Valsugana!

Around About Travel und der Tourismusverband Valsugana verlosen zwei Übernachtungen inklusive Frühstück für maximal  zwei Erwachsene und zwei Kinder im Lagorai – Hotel ***.

Unsere Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel sind:

Schreibt eine E-Mail an: kontakt@aroundabouttravel.de mit dem Betreff „Valsugana“

UND werdet Facebook-Fan von Around About Travel.

Wenn Ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, müsst Ihr mindestens 18 Jahre alt sein. Einsendeschluss ist der 9. Juli 2020. Alle Teilnehmer des Gewinnspiels erklären sich damit einverstanden, dass sie Werbung des Tourismusverband Valsugana bekommen, die sie jederzeit abbestellen können. Die Ziehung der Gewinner erfolgt nach dem Zufallsprinzip. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt oder (teilweise) erstattet werden. Er kann in den Monaten Juli oder September 2020 eingelöst werden.

Hat Euch der Artikel „Valsugana mit Kindern“ gefallen? Wir freuen uns über Eure Kommentare!

Vielleicht interessiert Euch auch ...