Familienskigebiet Almenwelt Lofer in Österreich

Neulich hatten uns Freunde mit Kleinkindern besucht und wir alle wollten zusammen von München Skifahren gehen! Also recherchierten wir nach geeigneten Familienskigebieten in Österreich nahe der deutschen Grenze und wurden auch fündig: die Almenwelt Lofer. Warum das Skigebiet sehr familienfreundlich ist und sich perfekt für das Skifahren mit 4 bis 12-jährigen Kindern eignet, haben wir Euch hier zusammengefasst!

Familienskigebiet Almenwelt Lofer in Österreich

Uns gefällt Lofer sehr gut, denn so schnuckelig wie das kleine Örtchen ist auch das Familienskigebiet in seiner romantischen Bergwelt und zahlreichen Sennerhütten, an denen wir gerne mal unsere Thermoskanne rausgeholt, einen Tee getrunken und uns gesonnt haben. Auch gibt es in dem Örtchen keine Hotelbunker, sondern familiär geführte, kleinere Hotels oder auch Bauernhof-Ferienwohnungen. Im Ortskern hatten wir nette kleine Geschäftchen entdeckt und auch einen Glühwein geschlürft.

Anreise & Parkplätze

Von München aus dauert die Anreise mit dem Auto etwas mehr als 1,5 Stunden. Für alle die, die etwas weiter anreisen, ist der Zielflughafen Salzburg.

Die Parkplatzsituation vor Ort ist bei einer späteren Anreise etwas kritisch und unter Umständen müssen 200 Meter zu Fuß vom (Ausweich)-Parkplatz (P2 und P5) zurückgelegt werden, da der Skibus auch nicht mehr so oft fährt. Die perfekten Parkplätze sind die P1-Parkplätze direkt an der Gondel oder die P3-Parkplätze, die direkt an der Talabfahrt liegen. Hier springt Ihr gemütlich auf die Ski und gleitet direkt zur Gondel ein paar Meter hinunter.

Preise & Familienticket

Sensationell sind die Preise für die Familienpässe, da solltet Ihr unbedingt hier nachschauen. Die Skipässe sind teilweise bis zu 7% günstiger als wenn Ihr die Tickets für die Familie einzeln kauft. Samstags sind Kinder bis 15 Jahre sogar frei, wenn sie mit beiden Elternteilen fahren.

Familienskigebiet

Das Skigebiet umfasst ungefähr 46 Pistenkilometer und hat zehn Liftanlagen. Zunächst fahrt Ihr mit der Almbahn I aus Lofer Talstation bis zur Mittelstation. Dort geht es mit der Almbahn II weiter bis zur Loferer Alm, der Bergstation. Oben angekommen gibt es drei weitere Sessellifte, davon zwei moderne 8-er Sessellifte, die kindersicher sind. Die meisten Pisten sind rot und blau, also für Fahranfänger einfach perfekt. Wenn Eure Kinder einen Funpark suchen, dann sind sie in der Almenwelt Lofer falsch.

Skikindergarten & Schneespielplatz

Direkt an der Loferer Alm, an der Bergstation, gibt es einen Schneespielplatz, auf dem sich die Zwerge austoben können. Im Kinderland gibt es einen 140 Meter langen Zauberteppich-Tunnel, der die Kleinen sicher und wettergeschützt nach oben bringt bevor sie ihre ersten Schwünge Richtung Tal praktizieren.

Schöne Hütten

Während es im Nachbarskigebiet Steinplatte nur eine wirklich schöne Hütte gibt, reihen sich in der Almenwelt Lofer eine nette, urige Hütte an die andere. Wir haben den Soderkaser direkt an der Bergstation sehr gut vom Service empfunden, aber auch der Almtreff war sensationell vom Essen und Sitz-/Sonnkomfort.

Was uns besonders erfreut hat, ist die neu gebaute Photovoltaikanlage mit der grüner Strom für die Schlepplifte erzeugt wird. Ein kleiner Wermutstropfen, denn die Energieausgaben bei der künstlichen Schneeerzeugung und Konservierung sind enorm.

Alles in allem ist die Almenwelt Lofer ein perfektes Familienskigebiet in Österreich, das wir sehr empfehlen können. Seid Ihr auf der Suche nach weiteren Familienskigebieten? Hier kommen unsere Tipps!

Vielleicht interessiert Euch auch ...