Berlin und Umgebung vom Wasser aus erkunden Mit einem Hausboot von nautal.de

Anzeige

Wollt Ihr mal ein richtiges Familienurlaub-Abenteuer erleben und Berlin vom Wasser aus erkunden? Entschleunigt durch die Stadt und Umgebung fahren und sie aus einem anderen Blickwinkel sehen? Neulich haben uns Freunde von ihrem gelungenen Ausflug mit einem Hausboot in Berlin erzählt – wir waren begeistert. Warum es so schön war und wie die Anmietung funktioniert, erzählen wir Euch in unserem heutigen Artikel.

Berlin und Umgebung mit dem Hausboot erkunden

Was ist das Tolle an Hausbooten?

Mit Hausbooten, sogenannten „schwimmenden Ferienhäusern“ erlebt Ihr deutlich mehr als an Land! Eure Kinder spielen Matrose oder Pirat, helfen bei den Schleusen, werfen mal den Anker oder eine Angel ins Wasser oder gehen zwischendurch baden. Anschließend grillt Ihr gemeinsam am Ufer. Oder steigt auf Eure Fahrräder, die ebenfalls ins Boot passen. Wenn es mal regnet, setzt Ihr Euch in die gemütliche Kajüte und spielt ein Gesellschaftsspiel.

Die Hausboote sind wie Ferienhäuser ausgestattet. An Bord gibt es Kabinen, sprich, kleine Zimmer, in die sich die Eltern und Kinder zurück ziehen können. Ein Großteil der Boote sind ideal für Familien mit Kindern, da sie auf ihrem Außenbereich mit eingebauter Sitzbank und einem Tisch, Sonnenschirm und Sonnendeck ausgestattet sind.

Wie wäre es mit einem Berlin-Turn?

Stellt Euch vor, Ihr dürft auf vielen Wasserwegen entlang der Havel führerscheinfrei fahren! Für Berlin benötigt Ihr allerdings einen Sportbootführerschein für Binnengewässer (SBF Binnen). Ihr habt keinen? Macht nichts! Dann mietet Euch doch einen Skipper, der Euch gemütlich über das Wasser schippert. Besonders schön ist beispielsweise eine Wochenendtour durch Berlin ab Henningsdorf. Von dort sind es ca. 12 km ins Zentrum Berlins. Ganz gemütlich fahrt Ihr über Berlin-Spandau und besichtigt dort die Zitadelle und den Juliusturm. Und genießt die schöne Kulisse von Berlins Naherholungsgebieten. Auf dem Weg nach Berlin Mitte passiert Ihr Schloss Charlottenburg, Schloss Bellevue, das Kanzleramt und den Reichstag. Der beste Halt ist der Schiffbauerdamm in naher Entfernung zum Reichstag, am Fuße des Bahnhofs Friedrichstraße. Zu Fuß sind es dann vom Boot aus nur zehn Minuten zum Brandenburger Tor.

Hört sich gut an? Hier geht es zur Vermietung: Hausboot mieten in Berlin

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.