Ruhpolding – Familienurlaub in den Chiemgauer Alpen Alm-Wanderungen, Hüttenabende, Freizeitpark & vieles mehr

Kennt Ihr Ruhpolding? Ruhpolding ist besonders durch seine Biathlon-Meisterschaften im Winter bekannt. Regelmäßig verbringen wir unseren Urlaub in Ruhpolding in den wunderschönen Chiemgauer Alpen. Im Sommer bietet Ruhpolding eine Menge Freizeitwert: von wunderschönen Wanderungen über Badespaß bis hin zu einem Freizeitpark. Ruhpolding liegt gut eine Stunde von München entfernt und ist nicht so überlaufen wie beispielsweise die Gegend rund um den Tegernsee. Heute verraten wir Euch unsere Insider-Tipps für ein erholsames Familien-Wochenende in Ruhpolding.

Ruhpolding – Familienurlaub in den Chiemgauer Alpen

An Ruhpolding lieben wir seine Vielseitigkeit. Bei schönem Wetter gehen wir wandern und hüpfen danach in den See oder erfrischen uns in einem kühlen Gebirgsbach. Sollte es regnen, statten wir dem Vita Alpina einen Besuch ab. Für unseren Geschmack eines der schönsten öffentlichen Schwimmbäder weit und breit. Oder wir besuchen den Freizeitpark oder das Mammut-Museum, das gerademal einen Ort weiter liegt.

Wunderschöne Almen-Wanderungen

Mit und ohne Kinderwagen auf die Röthelmoos- oder Schwarzachenalm

Unsere liebste Wanderung ist mit großem Abstand die Wanderung zur Röthelmoosalm. Sie führt auf eine wunderschöne Hochalm. Vespern könnt Ihr auf dem Weg dorthin auf der Langenbauern Alm, die ein Schwein und Pony beherbergt und Kindern einen überdachten Sandkasten bietet. Die Wanderung beginnt im Ortsteil Urschlau in Ruhpolding.

Gerade mit kleineren Kindern zu empfehlen ist die Wanderung zur Schwarzachenalm, die beim Holzknecht-Museum in Ruhpolding beginnt. In nur einer Stunde ist man an der Hütte angelangt und hat einen wunderbaren Blick auf das Sonntagshorn. Auf dem Weg dorthin lauft Ihr parallel zu einem Gebirgsbach, an dem Eure Kinder wunderbar spielen können.

Unternberg – mit dem Sessellift auf den Berg, Spielplatz

Einen sehr abwechslungsreicher Ausflug bietet auch der Unternberg: Zuerst fahrt Ihr mit der Seilbahn (2-Sitzer) auf den Unternberg. Dort toben sich Eure Kinder auf dem sensationellen Spielplatz aus und Ihr genießt den herrlichen Blick auf Ruhpolding. Herunter ins Tal geht es dann auf einem breiten Waldweg.

Rauschberg – Traum-Ausblick über Chiemgau und Chiemsee, Holzgeisterweg & Abstieg ins Tal

Ein weiterer imposanter Berg Ruhpoldings ist der Rauschberg. Er sticht Euch sofort ins Auge, wenn Ihr nach Ruhpolding fahrt. Hier lohnt ein Ausflug mit der Seilbahn, denn von oben habt Ihr eine herrliche Aussicht über das Chiemgau und den Chiemsee. Außerdem könnt Ihr auf dem Rauschberg den Holzgeisterweg laufen, der Euch Wald, Holz & Co näher bringt oder einen Abstieg ins Tal wagen. Mehr dazu hierRauschbergbahn, Knogl 12, 83324 Ruhpolding

Kinderspaß im Freizeitpark Ruhpolding

Unsere Kinder lieben den Ruhpoldinger Freizeitpark. Hier geht es um das Thema Märchen! Eingebettet in einen romantischen Bergwald im Ortsteil Urschlau hat er einiges zu bieten: von liebevoll gestalteten Märchen-Schaukästen über die Achterbahn Gipfelstürmer bis hin zu Generationen-Spielen: hier treten beim Maibaum-Kraxln Kinder gegen Eltern an. Wer trifft beim Fässerspiel die meisten Bälle in die Tonne? Aber auch die Rutschen sind der absolute Hit. Das einzige Manko: Um zu rutschen, muss man selbst hoch laufen, um wieder runter rutschen zu können. Da geht uns Eltern nach spätestens nach dem zehnten Mal die Puste aus! Ruhpoldinger Freizeitpark, Vorderbrand 7, 83324 Ruhpolding

Drei-Seen-Gebiet: Lödensee, Mittersee & Weitsee

 

Wer schon einmal in Kanada war, fühlt sich im Drei-Seen Gebiet gleich zurück erinnert. Drei schöne Gebirgsseen umringt von Almen und Bergen laden zum Baden ein. Nur ein paar Almhäuser, Badende und die Bundesstraße, ansonsten kein Zeichen der Zivilisation. Wir persönlich bevorzugen den Lödensee zum Baden, der erste See rechterhand, wenn Ihr von Ruhpolding kommt und nach Reit im Winkl fahrt. Parkplätze sind ausgeschildert!

Anno dazumal im Holzknecht-Museum

Die Region um Ruhpolding war früher bekannt für ihre Forstwirte und Waldarbeiter. Auf vielen Wanderwegen findet Ihr noch Klausen, also Staumauern, die früher für die Holztrift ins Tal genutzt wurden. Das Holzknecht-Museum zeigt Euch, wie die Holzknechte früher gelebt haben und wie sie gearbeitet haben. Holzknecht-Museum, Laubau 12, 83324 Ruhpolding

Gemütliche Almhütten-Abende

Jeden Winter, wenn wir mit unseren Hamburger Freunden nach Ruhpolding fahren, kehren wir zünftig auf der Raffneralm zum Hüttenabend ein. Erst wird deftig gegessen und dann traditionell zu Alpen-Live-Musik getanzt und gejodelt und der Schuhplattler bestaunt. Raffneralm, Raffner Alm 1, 83324 Ruhpolding

Auch sehr nett ist der Butznwirt, der im Sommer Grill- und Heimatabende anbietet. Hier kehren wir gerne nach der Wanderung auf die Röthelmoosalm ein. Butznwirt, Brand 18, 83324 Ruhpolding

Schlechtwetter-Programm

Badespaß im Vita Alpina

Könnten wir uns in München ein Schwimmbad nach unserem Geschmack zaubern, dann wäre es das Vita Alpina. Neben einem Wellenbad, einer Rutsche, einem Kinderbecken und Kleinkinderbereich hat es für die Erwachsenen ein herrliches Sole-Außenbecken mit Blick auf den Rauschberg und einen weitläufigen, gepflegten Sauna-Bereich zu bieten. Vita Alpina, Brander Str. 1, 83324 Ruhpolding

Mammut-Museum in Siegsdorf

Wusstet Ihr, dass Ihr im Nachbardorf Siegsdorf ein echtes Mammut-Skelett bestaunen könnt, das dort auch gefunden wurde? Sensationell finden wir! Mammut-Museum, Auenstraße 2, 83313 Siegsdorf

Weitere Einkehrmöglichkeiten

Ein Klassiker in Ruhpolding ist die Windbeutel-Gräfin. Hier gibt es gefüllte Windbeutel jeglicher Art! Obwohl sicher viele Touristen hier landen, mögen wir die nette Stuben und das Ur-Bayerische dieses Café-Restaurants! Windbeutel-Gräfin, Brander Str. 23, 83324 Ruhpolding

Chiemgau-Karte

Jetzt haben wir Euch so viele Freizeitaktivitäten aufgelistet, die Ihr in Ruhpolding unternehmen könnt. Und das Tolle daran: Solltet Ihr in Ruhpolding in einem Hotel des Gastgeber-Verzeichnisses übernachten, bekommt Ihr automatisch die Chiemgau-Karte, mit der Ihr gratis das Vita Alpina, die Rauschbergbahn, die Unternberg-Bahn, das Mammut-Museum, das Holzknecht-Museum und vieles mehr besuchen könnt.

 

 

Merken

Merken

Merken

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.