Ein Städtetripp mit der Familie in München

München ist eine der beliebtesten Städte für Familien, denn die Stadt ist entspannt, grün und man kann viele Sehenswürdigkeiten zu Fuß und mit dem Kinderwagen erledigen. Wir sind Wahlmünchner und lieben unsere Stadt so sehr, dass wir sie Euch endlich vorstellen möchten!

Ein Städtetripp mit der Familie in München – unsere Sightseeing-Tipps!

Münchener Residenz, Odeonsplatz, Theatinerkirche und Feldherrnhalle

Der Odeonsplatz befindet sich am Ende der prachtvollen Ludwigstraße und hat seinen Namen von dem „Odeon“, einem Konzertsaal, der mal an dem Platz stand. König Ludwig I. ließ den Platz errichten. Auf ihm befindet sich die Feldherrnhalle, eine klassizistische Loggia und ein Denkmal für die bayerische Armee, die Theatinerkirche und die Münchener Residenz.

Eine Besichtigung der Münchener Residenz ist ein Muss bei Eurem Besuch in München, gerade wenn Ihr an Geschichte, Kunst und Architektur interessiert seid. Die Residenz war das Stadtschloss und die Residenz der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige. Mit kunstvoll und aufwendig dekorierten Prunkräumen, Stilmöbeln und Gemälden ist sie ein riesiger Komplex mitten im Zentrum Münchens. Ihr habt die Möglichkeit in das Museum, die Schatzkammer und das Cuvillié-Theater zu gehen und benötigt sicherlich einen halben Tag dafür. Nehmt Euch unbedingt einen kostenlosen Audioguide, der Euch durch die zahlreichen Räume und Gemächer führt. Falls Ihr noch ein wenig Zeit habt, werft einen Blick in die gelblich getünchte Theatinerkirche, die innen komplett weiß gehalten ist. Direkt am Odeonsplatz schließt der Hofgarten an und während wir dort im berühmten Café Tambosi unseren Cappuccino schlürfen, toben sie sich im Park aus!

Marienplatz mit Frauenkirche, Viktualienmarkt, Alter Peter und Hof sowie Hofbräuhaus

Der Marienplatz ist das Herz Münchens. Hier befindet sich das alte und das neue Rathaus mit Sitz des aktuellen Oberbürgermeisters. Direkt um die Ecke befindet sich die Frauenkirche, eines von Münchens Wahrzeichens. Sie ist die Kathedralkirche des Erzbischofs von München. Sehr beliebt ist das Münchener Traditionskaufhaus „Ludwig Beck„. Wir lieben einen Bummel durch das Erdgeschoss mit der Beauty-Abteilung. Dann heißt es Schnuppern an Düften von Jo Malone oder Aqua di Parma. Direkt neben dem Kaufhaus befindet sich der Kulinariktempel „Dallmayr„. Schon allein ein Gang durch die unterschiedlichen Inseln mit Obst, Gemüse und sonstigen Delikatessen lohnt. Direkt um die Ecke befindet sich der Alte Hof, eine herzogliche Stadtburg im späten 12. Jahrhundert in München. Um Punkt zwölf Uhr solltet Ihr Euch zum traditionsreichen Glockenspiel vor dem neuen Rathaus einfinden. Dann tanzen die Figuren des Glockenspiels.

Wer noch nicht bei Dallmayr genascht hat, der tut es dann spätestens auf dem Viktualienmarkt. Hier findet Ihr Lebensmittel, Obst, Gemüse und Gewürze aus allen Ländern. Wir Münchener gehen dort eigentlich nie einkaufen, aber wir lieben den Markt trotzdem. Spätestens wenn der Magen knurrt, kehren wir in eines der Fischrestaurants ein bzw. setzen uns ins Freie und genießen das quirlige Ambiente. Wer es lieber italienisch mag, der geht in die nicht unweit gelegene Schrannenhalle. Dort bietet das Eataly einen italienischen Lebensmittelmarkt mit unzähligen italienischen Leckereien! Auch gibt es dort einen eigenen Nutella-Stand zur Freude aller Kinder! Auch zeige ich Freunden bei einer Sightseeing-Tour immer das Hofbräuhaus. Zum Verweilen zwar nicht, aber spektakulär ist das Bierkrug-Regal, in das viele Ur-Münchener den eigenen Bierkrug einstellen. Die Peterskirche ist die älteste Pfarrkirche Münchens. Der Turm zwischen Marienplatz und Viktualienmarkt, auch Alter Peter genannt, kann bestiegen werden und bietet einen tollen Blick über die Stadt bis hin zu den Alpen.

Englischer Garten, Haus der Kunst mit goldener Bar, Eisbachwelle und Japanisches Teehaus

Der Englische Garten schließt unmittelbar am Hofgarten der Residenz an und klar – er ist ein absolutes Muss in München. Wir starten unsere Tour am Hofgarten und machen oft einen Abstecher ins Japanische Teehaus. Dort könnt Ihr einer japanischen Teezeremonie beiwohnen. In unmittelbarer Nähe am Haus der Kunst ist die berühmte Eisbachwelle, auf der sich zahlreiche Flusssurfer tummeln. Unsere Kinder lieben es, einfach nur zuzuschauen. Wer es schicker mag, der nimmt in der Goldenen Bar im Haus der Kunst einen Aperitif, wer es bodenständiger mag, geht in die Biergärten am Chinesischen Turm oder ins Seehaus. Der „Chinaturm-Biergarten„, wie ihn die Münchener nennen hat einen hervorragenden Spielplatz für Kinder! Legendär ist auch das Milchhäusl. Hier gibt es leckere Kleinigkeiten oder einfach nur einen Cappu in einer Hängematte. Direkt danaben befindet sich auch ein Spielplatz Das Seehaus befindet sich am Kleinhesseloher See, auf dem Ihr Euch ein Tretboot ausleihen könnt. Eure Kinder werden Euch diese Bootstour danken. Aber Vorsicht vor den Schwänen, die begegnen uns nicht immer so freundlich. Im Sommer springen wir immer gerne im Eisbach oder Schwabinger Bach im Englischen Garten ins Wasser, um uns abzukühlen. Also falls Ihr Zeit und Lust habt, packt Euch auf jeden Fall ein Handtuch ein!

Nymphenburger Schloss mit Bär Bruno

Für uns ist das Nymphenburger Schloss stets eine Ruheoase. Wenn wir den Nymphenburger Schlosskanal hoch radeln, freuen wir uns, wenn wir die prächtige Schlossanlage mit dem riesengroßen Park erblicken. Das Schloss diente in der Vergangenheit als Sommerresidenz der Wittelsbacher. Der Park wurde im französischen Barockstil in Anlehnung an Versailles gebaut und ist – er ist im Gegensatz zum Schloss kostenfrei. Gleich neben dem Schloss befindet sich das Museum Mensch und Natur, in dem der berühmte Bär Bruno ausgestellt ist. 2006 kam er aus Italien ins bayerische Bayrischzell und trieb dort sein Unwesen in freier Wildbahn, riss Nutztiere und hatte keine Scheu vor den Menschen. Deshalb wurde er zum Abschuss freigegeben. Zum Einkehren empfehlen wir die Schlossschänke, die Orangerie oder wer es etwas einfacher mag das Café Paul Isaak.

Deutsches Museum mit Bergwerk/Kinderreich

Das Deutsche Museum ist weltbekannt für seinen Technik-Fokus und gerade für Kinder gibt es dort viel zu entdecken. Zum Beispiel gibt es jeden Donnerstag und Samstag eine offene Experimentier-Werkstatt mit Experimenten zum Selbermachen wie: Wie kriegt man die LED zum Leuchten und wie funktioniert eigentlich eine Klingel? Als unsere Kinder noch klein waren, waren wir regelmäßig im Kinderreich, wo sie sandeln und bauen können. Vergesst Matschhose und Gummistiefel nicht, denn es gibt einen großen Indoor-Sandelplatz! Falls Ihr Restaurants sucht, empfehlen wir Euch die Pizzeria Nero oder das Wirtshaus in der Au.

Königsplatz, Museumsquartier mit Pinakotheken, Lenbachhaus und Brandhorst-Museum

Falls Ihr noch etwas Zeit übrig habt, dann macht Euch doch auf ins Museumsviertel. Dort findet Ihr das Museum Brandhorst mit zeitgenössischer Kunst oder das Lenbachhaus mit tollen Wechselausstellungen oder die berühmten Pinakotheken. Dort findet Ihr die Alte Pinakothek mit Kunstwerken des Mittelalters bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts. Die Pinakothek der Moderne hat Kunstwerke des 20. und 21. Jahrhunderts sowie eine Design-Austellung. Die Neue Pinakothek ist momentan wegen Renovierung geschlossen. Wir nutzen oft das offene Kinderprogramm der Pinakothek der Moderne sonntags und lassen unsere Kinder dort kreativ sein, um dann die Kunstwerke zu bestaunen. Im Sommer solltet Ihr unbedingt beim Eismacher Ballabeni haltmachen, um ein Zitronen-Basilikum-Eis oder ein Schokoladen-Chilli-Eis zu essen. Ab und zu gehen wir auch in das unweit entfernte Katzentempel-Café das Kinder immer wieder begeistert. Besonders eindrucksvoll ist der Königsplatz, ein vom Klassizismus geprägter Platz mit Prachtbauten. Hier befindet sich die Glyptothek, ein Museum mit alt-griechischen und römischen Statuen und die Staatliche Antikensammlung mit truskischer, römischer und griechischer Kleinkunst wie Schmuck und Vasen. Das Tempeltor ist nach dem Vorbild der Propyläen der griechischen Akropolis entstanden.

Olympiaturm, Park und Klettertour auf dem Olympiadach

Der Olympiapark ist ein beliebtes Ausflugsziel für Münchener: Im Winter zum Rodeln, im Sommer zum Radeln, Bladen oder spazieren gehen. Ab und zu gehen wir dort zum Minigolfen oder statten dem Sealife, Münchens Riesen-Aquarium einen Besuch ab. Danach gibt’s Pommes auf der Olympia-Alm. Richtig cool ist es, eine Klettertour auf dem Dach des Olympiastadions zu machen. Nur schwindelfrei müsst Ihr sein! Einen schönen Blick über München habt Ihr vom Olympiaturm oder vom Olympiaberg!

 

Ein Städtetripp mit der Familie in München – Ausflugtipps!

Bavaria Filmstudios

Richtig viel Spaß hatten wir als Familie in den Bavaria Filmstudios. Die Führung zu den besten Kulissen wie Fuck you Goethe war der Hit. Unsere Tochter durfte Chantal spielen! Aber auch das U-Boot von ‚Das Boot‘ war irre interessant und faszinierend, wie man einen Film auf so engem Raum drehen konnte. Wir hätten Platzangst bekommen!

Tegernsee

Ein absolutes Muss ist ein Ausflug zum Tegernsee. Am besten mit der BOB ab Hauptbahnhof bis nach Gmund fahren, dort aussteigen und dann bis zum Ort Tegernsee laufen. Von dort mit dem Schiff zurück! In Tegernsee unbedingt bei ARAN einen kleinen Snack essen!

Starnberger See und Roseninsel

Ein sehr schöner Ausflug ist ein Besuch der Roseninsel im Starnberger See. Ihr fahrt mit der S-Bahn Richtung Tutzing und steigt in Feldafing aus. Dann lauft Ihr zu Fuß zur Abfahrt der Fähre zur Roseninsel.

München nachhaltig erleben

Mode aus der Stadt

Münchner Dirndl – Original und patentierter Dirndlstoff mit Münchner Symbolen, in Europa gefertigt!

Showroom Mo-Sa by appointment, Tengstraße 20, 80798 München

VOR.shoes – Design in München, Leder aus Italien, Fertigung in Deutschland!

Utzschneiderstraße 7, 80469 München

Verpackungsfrei oder naturverpackt einkaufen

Ohne Laden in Schwabing und Haidhausen (verpackungsfrei), Schellingstraße 42, 80799 München / Rosenheimer Str. 85, 81667 München

Westend Pur (naturverpackt), Heimeranstraße 51A, 80339 München

Regionale Produkte

Münchner Bauernmärkte in verschiedenen Stadtteilen – bieten regionale Produkte an!

Nachhaltige Restaurants – regional und saisonale Bio-Produkte

Klinglwirt in Haidhausen, Balanstraße 16, 81669 München

Süßmund im Glockenbachviertel, Westermühlstraße 13, 80469 München

 

Hat Euch der Artikel München für Familien gefallen oder habt Ihr weitere Tipps? Dann schreibt sie uns gerne ins Kommentarfeld! Kennt Ihr schon unseren Artikel zu Freiburg?

PIN ME

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.