Auf nach Föhr – unser perfekter Familienurlaub auf der Insel

Wir lieben die Nordsee und die Insel Föhr. Dort kann es unter Umständen eine Woche lang regnen. Dennoch ist man von Wind und Wetter gebräunt im Gesicht und wahnsinnig erholt. Unglaublich schön sind die weißen Strände im Westen der Insel, die süßen Reetdach-Häuser und die offene und herzliche Mentalität der Nordfriesen. Die Insel Föhr liegt in der Nordsee, gleich neben den bekannteren Inseln Sylt und Amrum und ist nur 80 qm groß. Wusstet Ihr, dass das nordfriesische Wattenmeer in der Nordsee mit seinen Gezeiten auf der Erde einzigartig und ein UNESCO-Naturerbe ist? Was wir so toll an Föhr fanden: man kann so unglaublich viel mit der Familie unternehmen und das Angebot ist riesig! Lest selbst, was wir in unserem Familienurlaub auf Föhr erlebt haben.

WEITERLESEN

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Familienskigebiet Kühtai

Wusstet Ihr, dass Kühtai mit 41 km Piste das höchst gelegene Skigebiet Österreichs ist und absolute Schneegarantie bis ins späte Frühjahr bietet? Und das nur zwei Stunden von München entfernt? Außerdem hat Kühtai den Ruf, das Sonnen-verwöhnteste Skigebiet der österreichischen Alpen zu sein. Allein schon seine Lage macht es besonders: In einem Sattel gelegen, erwischt Ihr beinahe auf jedem Hang Sonnenstrahlen. Ein weiterer großer Vorteil: die Piste startet direkt vor der Hoteltüre. Kein mühsames Autofahren zur Piste und Laufen zur Lift-Station. Als wir dieses Jahr an Fasching dort Skifahren waren hatten wir sehr viel Spaß!

WEITERLESEN

Vielleicht interessiert Euch auch ...