10 besondere Erlebnisse in Deutschland – direkt vor der Haustür

 

Auch wenn Ihr es nicht glaubt, aber Deutschland hat eine Menge an Erlebnissen zu bieten! Sei es eine tolle Kanufahrt, eine Wildwetterwanderung oder Goldwaschen. Viele der Erlebnisse und Unternehmungen haben wir selbst gemacht, andere haben wir in den Büchern “Secret Places Deutschland” und “Schnell mal raus! Deutschland, Österreich und Schweiz” gefunden. Lest selbst!

10 besondere Erlebnisse in Deutschland – direkt vor der Haustür

#1 Sternenbeobachtung – den Sternen zum Greifen nah

In dünn besiedelten Gebieten wie auf der Winklmoosalm könnt Ihr mit einem fachkundigen Sternführer bei Dunkelheit und klarem Himmel Sternenbilder und andere Himmelsraritäten beobachten. Im Sternenpark Rhön wird das Erlebnis noch von einer Übernachtung in einem Sternenwagen getoppt. Denn im Wagen habt Ihr die Möglichkeit durch das gläserne Dach die ganze Nacht Sterne zu beobachtet – schön warm eingekuschelt in Eurer Bettdecke.

#2 Pilgern mit Kirchenübernachtung – mit Gottes Beistand

Ein Schlafplatz in einer Kirche – für die einen etwas gruselig, für die anderen der seelenruhigste Ort auf der Welt. Einige Kirchen in Deutschland bieten eine Kirchenübernachtung an, wie die Michaeliskirche in Neustadt am Rennsteig. Dort könnt Ihr nach einer schönen (Pilger-)Wanderung im Thüringer Wald in einem Doppelbett übernachten. Ihr werdet Engelsträume haben!

#3 Hausboot fahren – Detox pur

Entschleunigt gleitet Ihr mit Eurem Hausboot durch Kanäle und über Seen. Ihr bestimmt selbst, wann und wo Ihr halten möchtet. Auf der Mecklenburgischen Seenplatte könnt Ihr schöne Hausboottouren unternehmen, aber auch im wunderschönen Peenetal im Nordosten Deutschlands.

#4 Lamatrekking – langweiliges Wandern passé

Wenn Euch eine normale Wanderung zu langweilig ist, dann lasst Euch doch von Lamas oder Alpakas begleiten. An der Leine führt Ihr Sie durch schöne Landschaften und schließt schnell mit Ihnen Freundschaft. Da Ihr Euch vollkommen auf die Tiere konzentriert, erfahrt Ihr gleichzeitig Entspannung und Entschleunigung. Lamatrekking-Touren werden fast überall in Deutschland angeboten.

#5 Wattwanderung – den Meeresboden erforschen

Was gibt es Schöneres, als barfuß durch Matsch zu laufen und gleichzeitig das Wattenmeer mit seinen Wattwürmern und Krabben zu erkunden? Am besten bucht Ihr Euch einen fachkundigen Führer und lasst Euch Meeresgetier erklären. Toll sind auch die Wattwanderungen von Föhr nach Amrum oder umgekehrt.

#6 Kanu – im Flow der Natur

Die Steigerung von Entschleunigen ist eine Kanufahrt auf einsamen und wilden Flussarmen. Während Ihr im Wasser entlang gleitet, lauscht Ihr den Vogelstimmen und beobachtet besondere Vogelarten wie Eisvögel, die Ihr sonst nie zu Gesicht bekommen würdet. Besonders schön ist es am Altrhein, auf der Alz, im Peenetal oder auf der Mecklenburgischen Seenplatte.

#7 Wildwetterwandern – Sturm- und Nebeltouren

Warum immer nur bei schönem Wetter wandern? An der Rhön ist es auch bei Sturm und Nebel eindrucksvoll, wenn Ihr auf der Wasserkuppe Sturmgeschwindigkeiten von 100 Kilometer pro Stunde mit einem biegsamen Regenschirm, den Ihr dort leihen könnt, standhalten müsst oder schaurige Nebelschwaden vor Euch erscheinen. Hier findet der ein oder andere Hobbyfotograf eindrucksvolle Fotomotive.

#8 Unter der Erde – Elbtunnel, Höhlen, Grotten & Co

Nicht nur über der Erde gibt es spannende Dinge zu erleben, nein, auch unter der Erde. Wart Ihr schon mal im alten Elbtunnel? Er verbindet die Landungsbrücken mit dem Hafengebiet in Steinwerder und kann jederzeit umsonst durchquert werden. Die größte und schönste Tropfsteinhöhle Deutschlands ist die Atta-Höhle in Attendorn oder die Feengrotte in Saalfeld, die farbenreichste Schaugrotte der Welt.

#9 Auf den Spuren der Adler, Murmeltiere und Gamsen

Mit Fernglas bewaffnet geht Ihr auf Adler-, Murmeltier- oder Gamssuche im Berchtesgadener Land oder in den Hochgäuer Alpen. Mit viel Geduld werdet Ihr sicher fündig! Wenn nicht, bieten Euch die Bergpanoramen fantastische Ausblicke.

#10 Goldwaschen – auf der Suche nach dem wertvollsten Metall

Nicht nur in Amerika kann man Goldwaschen, nein auch in Deutschland gibt es den einen oder anderen Fluss oder Bach, der Goldkörnchen mit sich führt. Bekannt sind Isar und Inn, aber auch in kleineren Flussläufen werdet Ihr fündig. Wichtig ist die richtige Ausstattung mit Gummistiefeln, Goldwaschpfannen und Röhrchen, in denen Ihr die kleinen Körnchen aufbewahrt. All das könnt Ihr online bestellen und ist nicht teuer.

Hat Euch der Artikel “10 besondere Erlebnisse in Deutschland – direkt vor der Haustür” gefallen oder habt Ihr weitere Vorschläge? Kennt Ihr schon den Artikel “Die 7 schönsten Urlaubsorte in Deutschland“?

PIN ME

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.