Segelurlaub auf Mallorca Mit der Segelschule Sail & Surf macht Ihr alles richtig!

Reisekooperation

Segelurlaub + Familienurlaub – auf den ersten Blick schwer vorstellbar. Denn oft interessiert sich nur ein Elternteil, tendenziell der Vater, für’s Segeln. Nach unserem heutigen Tipp wird (hoffentlich) die ganze Familie zu begeisterten Seglern! Wir haben es selbst erlebt! Im Norden Mallorcas liegt die Segelschule „Sail & Surf“ direkt im Ort, in dem alle Familienmitglieder – Segler oder nicht – voll auf Ihre (Urlaubs-)Kosten kommen. Die Segelschule befindet sich in Port de Pollenca, an der Bucht von Pollenca. Sie schließt die östliche Seite des Cap Formentors ein, hat traumhafte Buchten, die teilweise nur mit dem Boot erreichbar sind. Weiter draußen auf See könnt Ihr sogar Delfinen begegnen!

Segelurlaub auf Mallorca – mit Sail & Surf macht Ihr alles richtig!

Die seit Jahrzehnten familiär geführte ausschließlich deutschsprachige Segelschule „Sail & Surf“ liegt direkt im malerischen, nicht überlaufenen Ort Port de Pollenca, direkt am Ortstrand. Und sie steht nicht alleine da- für alle Segler und „Segel-Angehörige“ gibt es drei wunderschöne Appartmentanlagen (eine davon mit Pool) und voll eingerichteten Appartements zu günstigen Konditionen, nur 100 Meter vom Strand gelegen. So dass sowohl die Segler der Familie als auch Nichtsegler einen wunderschönen Mallorca-Aufenthalt erleben können.

Das Besondere an Sail & Surf: Aufgrund ihrer langen Historie ist sie eine der sehr wenigen Segelschulen Mallorca-weit, die sich direkt downtown in einem der schönsten Orte befindet. So dass auch Nichtsegler tausend anderen Aktivitäten, sei es Sonnenbaden, plantschen, Fahrrad oder Kanu fahren, tauchen oder schnorcheln, wandern oder Besichtigungen nachgehen können. Denn Polllenca liegt so gut und ist touristisch so gut erschlossen, dass um den Ort alles geboten ist, was das Urlauber-Herz begehrt. Hier seit ihr wirklich im „Urlaubsparadies“!

Die Segelschule – familiär über Generationen geführt

Annika, die Besitzerin, Mutter von drei Kindern, führt diese Segelschule, die über ein gigantisches Angebot an Segelkursen verfügt, auf so herzliche und organisatorisch-professionelle Art und Weise, dass man hier jeden Schein, der beim Hobby-Segeln möglich ist, erwerben kann. Ihr Vater kam in den 70iger Jahren von Deutschland nach Mallorca, um dort die Segelschule zu führen. Seitdem ist sie in Besitz einer wahren und leidenschaftlichen Seglerfamilie.

Ihr könnt beinahe jede Bootsart ausprobieren. Für jede Erfahrungsstufe – sei es kompletter Anfänger oder professioneller Segler- ist etwas geboten. Für alle leidenschaftlichen Segler unter Euch: Die Segelboote werden permanent gewartet und regelmäßig erneuert. Diesen Sommer werden neue J/70 angeschafft – neben der Jacht und zahlreichen Galeonen und Jantarn.

Das Segelprogramm – es gibt nichts, was es nicht gibt

Segelkurse bei Sail & Surf finden von Montag bis Freitag statt. Vormittags wird unter Anleitung gesegelt, nachmittags (für Beginner ab dem zweiten Tag), können sich Schüler selbst üben, bzw. frei segeln – das Segelschulteam hat Euch im Auge. Das geht deshalb so wunderbar, weil die Bucht von Pollenca komplett vom freien Meer geschützt ist. Sie bietet eine riesige Fläche zum Segeln, ca. 6 x 8 km. Und es keine andere Segelschule gibt, so dass man sich als Segler komplett – ohne Angst zu haben, dass man mit Motorbooten oder Fähren kollidiert- ausprobieren kann. Außerdem könnt Ihr in traumhafe Buchten vom Cap Formentor segeln. Wir selber waren in der berühmten Bucht Cala Murta, die man sonst nur mit einem langen Fußmarsch erreichen kann. Dort hatten wir geankert, gepicknickt und riesige Fischschwärme beobachten können.

Natürlich gibt es freitags, zum Ende jedes Kurses, eine Regatta, deren Siegerehrung abends mit einem herrlichen Tapas-Essen im Segelschul-eigenen Bistro gekrönt wird. Wir hatten bei der Regatta mitgemacht und es war ein tolles, sportliches Abenteuer: mit zahlreichen, Wenden, Halsen und Bojen umfahren waren wir mehr als gefordert. Leider hatte es nicht für den ersten Platz gereicht!

Mittwochs gibt es für alle Paella. Zudem findet eine Strandparty mit eigener Cocktailbar statt – Spaß garantiert!

Ein weiteres Highlight: das Segelschuleigene Bistro! Es liegt direkt am Strand, nur wenige Meter von der Segelschule entfernt. Hier könnt Ihr zu jeder Tageszeit lecker einkehren und Euch mit anderen Schülern austauschen. Oder auch einfach mit der Familie in lockerer Atmosphäre den Urlaub und die gute spanische Küche genießen!

Auch Jugendliche kommen auf Ihre Kosten- beispielsweise auf einem nur für die Teenies organisierten Bootsausflug mit Schnorcheln am Leuchtturm oder für ältere Kinder ein Late-Night-Segeln mit Picknick. Oder auch Mehrtages-Katamaran-Trip mit einer Übernachtung auf Katamaran ist im Angebot! Herrlich!

Wer lieber surfen oder kiten will – auch gar kein Problem! Die Schule bietet auch hauseigene Surfkurse an und hat einen Vertrag mit einer nahe gelegenen, anerkannten Kite-Schule.

Außerhalb der Segelkurse

Wer außerhalb des Segelns etwas erleben will, ist im Norden Mallorcas perfekt aufgehoben! Der Küstenort Port de Pollenca selbst ist einen Spaziergang entlang der Strandpromenade wert – wunderschön! Wer es sportlicher will, leiht sich ein Fahrrad und radelt in das sieben Kilometer entfernte Alcudia. Die Altstadt von Alcudia ist ein Traum – insbesondere abends, zum lecker Tapas essen und durch die Gässchen bummeln. Vermeidet jedoch Port de Alcudia – ein Touri-Ort mit Pubs und Souvenirständen neben Bettenburgen, grausam! Umso schöner ist Pollenca – die 365 Treppenstufen, die ihr erklimmen müsst, werden mit einer herrlichen Aussicht auf diesen schönen Ort und das Meer belohnt!

Generell ist der Norden Mallorcas ein Traum: Laut Annika auch in der Hochsaison nie überlaufen, das Freizeitangebot aufgrund der nahe gelegenen Berge gigantisch und die Orte der Gegend ursprünglich. Um es nochmal zu wiederholen: Selbst wenn Ihr nur zuliebe eines begeisterten Segler-Familienmitglieds mitfahrt – bei „Sail & Surf“ macht Ihr nichts falsch! Und vielleicht überlegt Ihr es Euch auch noch anders und lasst Euch vom Segelfieber anstecken – wir sind angesteckt und planen unseren nächsten Segelurlaub dort!

Sail & Surf Pollensa S.L.
Paseo Saralegui 134
07470 Puerto Pollensa / España
Tel: 0034 971 865346
Fax: 0034 971 865953

http://www.sailsurf.de/

Büro Öffnungszeiten
In der Saison 1.April – 31.Oktober
Montag bis Samstag 9 bis 18 Uhr
Im Winter, 1. November – 31. März
Montag bis Freitag 9 bis 14 Uhr
Telefon 0034 971 865346

Vermietungsstation Strand
01. April – 31. Oktober
Montag bis Sonntag 9.30 bis 18 Uhr
Telefon: +34 696883095

 

 

 

Vielleicht interessiert Euch auch ...

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.