Vamos Eltern-Kind-Reisen. Wir haben sie für Euch getestet!

Vamos Reisen ist Euch vielleicht ein Begriff. Wir kannten den Reiseveranstalter bislang nicht, bis wir dessen Reiseangebot im Hotel Irini Mare auf Kreta persönlich testen konnten. Bei der Recherche im Internet waren wir auf ihn gestoßen: Vamos Reisen, ein Veranstalter für Familienreisen mit Kinderbetreuung. Die Philosophie passte perfekt in unser Reise-Konzept: Familienfreundliche, persönliche und gastfreundliche Hotels und Unterkünfte.

Vamos Reisen – Wir haben sie für Euch getestet!

Über das Irini Mare hatten wir schon vergangenen Monat geschrieben: ein unglaublich nettes Hotel, das Familien einen wunderschönen Urlaub ab von Trubel und All-Inclusive-Bunkern bot. In Kombination mit der Vamos-Kinderbetreuung und einem individuellen Familienprogramm erwartete uns ein wunderschöner Familienurlaub.

Was genau zeichnet das Kinder- und Jugendprogramm von Vamos aus?

Als wir im Hotel Irini Mare ankamen, bekamen wir gleich ein sehr nettes Willkommensschreiben und das Familien- und Kinderprogramm von Vamos in die Hand gereicht: schöne, individuelle Ausflüge und Wanderungen abseits des Massentourismus. Gleich am Abend stand eine Nachtwanderung im Kinderprogramm an, die unsere Kinder unbedingt mitmachen wollten. Begeistert wanderten die Kinder mit Taschenlampen zu einer Höhle und lauschten Seefahrer-Geschichten.

Außerdem gab es im Hotel ein eigenes Kinderhaus, in dem den Kindern Mal- und Bastelzeug und auch viele Spiele zur Verfügung standen. Das Kinderprogramm fand zu festgelegten Zeiten  statt. Sie teilte sich in eine Betreuung für kleinere Kinder (3-6 Jahre), in größere Kinder (7-10 Jahre) und in Jugendliche (11-17 Jahre) auf. Während die Kleinkinder viel auf dem Gelände blieben, Mobile aus Strandgut bastelten oder auch Piraten spielten, bauten die größeren Kinder Floße für Geheimbotschaften oder veranstalteten einen Zirkus oder Jahrmarkt für die Eltern. Abends gab es außerdem noch die blaue Stunde, in der die Kinder betreut waren, Spiele machten oder malten und wir Eltern Zeit für ein ruhiges Abendessen fanden. Auch das Jugendprogramm war für unseren Geschmack der Hit, obwohl wir selbst keine Jugendlichen dabei hatten: Entweder ging es zum Billiard spielen ins Dorf oder zum Klippenspringen nach Matala.

Auch wir genossen das Familienprogramm. So führte uns eine Wanderung in ein Ölmühlental und zu der Agio Antonio-Schlucht, eine wunderschöne, aber nicht so überlaufene Schlucht- wie die Samaria-Schlucht. Toll waren auch die Workouts von Hanna, die zweimal in der Woche vor dem Abendessen stattfanden. Aber auch der Besuch einer Eselsfarm und der Bootstripp waren eine schöne Abwechslung.

Die Kinder hatten riesig Spaß und wir Eltern hatten genug Zeit, um mal wieder den ein oder anderen Roman zu wälzen.

Was ist das Besondere an Vamos Reisen?

Vamos bietet Urlaub abseits vom Massentourismus in Hotels mit maximal bis zu 200 Betten. Und ist somit für Familien, die gerne den Komfort von Kinderbetreuung und Hotelangebot schätzen, aber die klassischen Familienhotels leid sind, interessant. Denn es wird besonderer Wert auf Atmosphäre, Individualität und eine Lage abseits großer Touristenzentren gelegt. Die Unterkünfte können mit und ohne Betreuung bzw. Programm gebucht werden. Das nördlichste Familienhotel liegt in Irland, die südlichsten Ziele an der Südküste Kretas und in der Türkei. Das Spektrum reicht von urigem Bergbauernhof über Agriturismo-Unterkünfte und Fincas bis zum klassischen Eltern-Kind-Hotel. Länderschwerpunkte bilden Italien und Österreich. Aber auch Städte kann man mit Vamos entdecken. Von netten, zentralen Apartments aus können Familien gemeinsam schöne Städte wie Lissabon, Venedig oder Florenz erkunden.

Was unterscheidet Vamos von anderen Reiseveranstaltern?

Die deutschsprachige Kinderbetreuung vor Ort! Die Kinder werden in kleinen Gruppen -meist halbtags- von erfahrenen Mitarbeitern und abends in der „Blauen Stunde“ gegen Ende des Abendessens betreut. Dann bleibt auch noch genug Zeit für gemeinsame Unternehmungen mit der Familie. Das Kinderprogramm findet altersübergreifend von 3-13 Jahren statt. Manchmal gibt es auch eine Kleinkinderbetreuung ab 18 Monaten oder ein Jugendprogramm ab 12 Jahren.

Wem ein Hotelaufenthalt zu langweilig sein sollte, für den eignen sich die Abenteuertouren, die ebenfalls angeboten werden.  Da gibt es Piratenturns mit Schatzsuche, Wasserbombenschlacht  und Nachtwattwanderung oder aufregende Kanutouren. Darüber hinaus für die Abenteuerer unter Euren Kindern Survival Camps, in denen sie lernen, Feuer zu machen, mit dem Bogen zu schießen, auf Bäume zu klettern und vieles mehr. Sehr beliebt sind auch Eselwanderungen, Fahrradtouren und Familienkreuzfahrten.

Wollt Ihr mehr über vamos erfahren? Dann schaut rein unter vamos Reisen

Vielleicht interessiert Euch auch ...

2 comments

  1. Achtung – im Irini Mare dürfen nur Kinder an der Kinderbetreung teilnehmen deren Eltern über Vamos gebucht haben! Ein Reiseveranstalter für Familien der „fremdgebuchte“ Kinder weinend zusehen lässt (so erlebt und x-mal versucht doch noch eine Möglichkeit zu finden unsere Kinder teilnehmen zu lassen, aber Vamos lies nicht mit sich reden), hat sich in meinen Augen disqualifiziert.

    1. Liebe Anke,
      das stimmt, die Kinderbetreuung kann man nur über Vamos und in Kombination mit dem Irini Mare buchen. Finden wir aber in Ordnung, denn sonst würde ja jeder erst vor Ort buchen und sie könnten ihre Kapazitäten nicht planen.
      Lieber Gruß
      Inken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.