Warum uns das Gardaland so gut gefallen hat! Nicht nur bei schlechtem Wetter eine tolle Alternative!

Gardaland – Ihr rümpft die Nase? Warum solltet Ihr in Eurem wohlverdienten Familienurlaub einen Tag Sonne und Baden gegen den Besuch eines Vergnügungsparks eintauschen? Völlig berechtigte Fragen, die wir uns auch gestellt haben. Und uns des Besseren belehren haben lassen. Warum das Gardaland für jedermann zu einem schönen Urlaubstag werden kann, verraten wir Euch heute!

Unsere Erfahrungen im Gardaland

Der gigantische Freizeitpark Gardaland, der Größte Italiens, liegt am Südostufer des Gardasees und ist schon auf der Autobahn ausgeschildert. Mit gutem Grund: Gardaland kann wunderbar mit Disneyland mithalten und ist in unseren Augen noch viel schöner und großzügiger angelegt als das amerikanische Dependant.

Die Anlage ist riesig, das Angebot bombastisch. Ihr bezahlt zu Beginn einmalig Eintritt und könnt danach so viel fahren und anschauen, wie Ihr möchtet. Zur High-Season solltet Ihr aber Wartezeiten einplanen. Unser Tipp: Kommt früh und steuert direkt die beliebtesten Ziele an. Und nutzt die Mittagspause, wenn alle beim Mittagessen sind, um ausgiebig zu fahren. Da Gardaland in den Sommermonaten bis 23Uhr geöffnet ist, vermeidet Ihr am späteren Abend große Wartezeiten vor den Fahrgeschäften, da sich viele schon auf dem Weg zum Ausgang befinden.

Eigentlich ist in Gardaland für Kinder jeden Alters etwas geboten: Für die Allerkleinsten gibt es einen riesengroßen Wasserspielplatz mit schattigen Bierbänken und einem Kiosk, so dass Ihr Euch ausruhen könnt, während Eure Kleinsten wie wild im Wasser toben.

Was Ihr dabei haben müsst

Einen Rucksacke, viel zu trinken, Badehosen, Handtücher und Schutzhüllen für Eure Handys. Sowie Kleingeld, um Eure Wertsachen in Spints einzuschließen. Wer auf keinen Fall nass werden möchte, nimmt Regenjacken und -hosen oder Wechselkleidung mit.

Wo sich anstehen lohnt, bzw. was Ihr nicht verpassen solltet

Ganz grundsätzlich: Wir haben keine Erfahrungswerte, ob man immer mit Wartezeiten rechnen muss. Wir waren in den bayerischen Pfingstferien an einem leicht verregneten Urlaubstag da, der sehr viele Touristen angelockt hat. Möglicherweise muss man generell ja gar nicht anstehen und das Thema Wartezeiten stellt sich nur zur Hauptsaison in den Sommermonaten. Was Ihr aber trotz Wartezeiten unbedingt ausprobieren solltet:

  • Mammut – Die Achterbahn: Eine rasante Achterbahn, die auch mit Kindergartenkindern wunderbar zu machen ist.
  • Die Wasser-Achterbahn Colorado River: Unser persönliches Highlight- wir haben uns einfach nur kaputt gelacht und sind (in den ersten Reihen, die wir uns freiwillig ausgesucht haben) ziemlich nass geworden
  • Das Wasserkarussell Jungle Rapids – herrlich als Familie: Man sitzt sich gegenüber, kreischt und quiekt und fährt durch eine Dschungellandschaft ohne bemerkenswerte Rutschpartien
  • Die Kung Fu Panda Academy: Neben einem Reisschüssel-Karussell, in dem uns Erwachsenen richtig schlecht geworden ist, die Kleinis aber hellauf begeistert waren, findet Ihr dort auch eine Achterbahn, die selbst mit Kindergarten-Kindern hervorragend zu machen ist

Der Besuch mit kleineren Kindern

Auch mit kleineren Kindern, anders als in Disneyland, wo die Preise höher und das Angebot für  Kleinere deutlich geringer ist, lohnt sich der Besuch mit Kids, die jünger als Kindergartenalter sind. Denn es gibt zahlreiche Springbrunnen, an denen sie pritscheln, Wasserspielplätze, auf denen sie ungefährlich toben und harmlose Fahrgeschäfte wie Karusells und Baby-Achterbahnen, bei denen sie sich kaputt lachen können. Zudem ist der Park so schön angelegt, dass allein das Schlendern und da und dort die großen Tier-Statuen, Springbrunnen oder animierten Aussenfassaden der Fahrgeschäfte zu beobachten, einen riesengroßen Spaß macht! Wenn es richtig heiß sein sollte, wandert Ihr einfach durch eine der vielen Lauben, die ihre Besucher mit klitzekleinen Wasserstrahlen nässen, wie ein ganz kurzer Regenschauer. Auch ein Highlight für Kinder!

Also, solltet Ihr ein Alternativprogramm zu Eurem Tag am herrlichen Gardasee suchen, einen bewölkten Ferientag überbrücken oder dem Herzenswunsch Eurer Kinder nachgeben wollen, dann ist das Gardaland eine richtig gute Wahl! Seid früh dran, nehmt Euch Zeit und freut Euch mit Euren Kindern, die einen unvergesslichen Tag erleben!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.