Hotel Alpenrose in Kühtai – Das Skihotel direkt an der Piste Gewinnt ein Wochenende!

Reisekooperation

Vorletztes Wochenende waren wir nach langer Zeit mal wieder auf Recherchereise in Kühtai unterwegs – im Hotel Alpenrose. Wir hatten ein großes zweistöckiges Turmzimmer mit allem Komfort, den man sich für ein schönes Familienwochenende wünscht. Wenn wir gerade nicht im Hotel waren, waren wir auf der Piste – die übrigens direkt neben dem Hotel liegt. 

Hotel Alpenrose in Kühtai – Das Skihotel direkt an der Piste

Bei unserer Ankunft waren wir schier überwältigt von den Schneemassen in Kühtai. Meterhohe Schneeberge türmten sich an den Straßenseiten. Wir hatten Mühe auf Anhieb unser Hotel zu finden, weil die Hotelschilder in den Schneemassen begraben waren. Uns empfing eine klirrende Kälte von minus 20 Grad. Wir waren heilfroh, als wir die Alpenrose betraten und herzlich begrüßt wurden. Nach einer ersten Begehung unsere Hotelzimmers – einer riesigen Turmsuite – waren wir begeistert. Und unsere Kinder selig, da sie einen eigenen Fernseher im Zimmer hatten. Bei unserem Rundgang durch das Hotel gab es für die Kinder noch einiges mehr zu entdecken: ein Panoramaschwimmbad und ein Spielzimmer mit zahlreichen interaktiven elektronischen Spielen!

Die Alpenrose – unkompliziert und sehr freundlich

Was uns an der Alpenrose so gut gefiel,  war das internationale Publikum: Engländer, Schweizer, Franzosen aber auch viele Deutsche! Auch waren viele Familien mit Kindern dort. Die Alpenrose war bzw. ist ein perfekter Ort für große Familien mit kleinen Kindern, da der Essensraum so groß ist und durch abgeteilte Räumen getrennt ist, dass das Kindergeschrei kaum auffiel. Was uns ebenfalls gut gefiel: Die Kellner sind mit den Kindern sehr herzlich und helfen gerne beim Teller tragen, wenn der Weg vom Buffet zum Tisch zu lang ist!

Das Hotel ist eine gute Mischung zwischen alpenländischer Stil und modernen Wohn- und Holzelementen.

Kulinarisch ist in der Alpenrose für jedes Familienmitglied was dabei

Was Ihr wissen solltest: Das Restaurant ist tagsüber ein Selbstbedienungsbereich – auch für die zahlreichen Skifahrer, die an dem Hotel-Restaurant vorbei fahren. Die Essensausgabe wird abends in einen Buffetraum umdrapiert. Es gibt immer sehr gute Pizza, ein großes Salatbuffet und wechselnde Fisch-, Fleisch und vegetarisches Gerichte. Wer serviertes Gourmetessen wünscht, ist hier fehl am Platze!

Das Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen und es gibt alles, was das Herz begehrt: von Bircher Müsli über zahlreiche Käse- und Wurstsorten bis hin zu einem Omlette-Stand.

Die Zimmer der Alpenrose – auf Familien ausgerichtet

Wir hatten die Crème de la Crème aller Zimmer des Hotels: die zweistöckige Turmsuite mit zwei Schlafzimmern, zwei Toiletten und einem Bade- und Wohnzimmer mit moderner Einrichtung mit schönen Fotografien und vielen Holzelementen. Die Suite war sehr komfortabel und sauber. Auf Wunsch wird vom Zimmerpersonal ein Tritt, Babybett, Fläschchenwärmer und ein Wasserkocher zur Verfügung gestellt.

Die Familien-Highlights der Alpenrose – das Schwimmbad und die Kinderspielzimmer

Unsere Kinder liebten das Panoramaschwimmbad mit Blick auf die Skipiste und verbrachten dort nach dem Skifahren den Rest des Nachmittags. Aber auch den neu eingerichteten Kinderspielraum fanden sie toll: dort gab mehrere elektronische (Tisch)spiele wie Airhockey oder Memory. Sobald sie mit dem Abendessen fertig waren, ging es um die Wette, wer als erstes im Kinderspielraum war. Für Kleinkinder gibt es ebenfalls ein Spielzimmer mit Bauecke und Rutsche.

Zwar gibt es (noch) keine Kinderbetreuung, dies wird sich wohl voraussichtlich ab 2020 ändern!

Wir hatten uns nach dem Skifahren bei eisigen Minusgraden abends in der Sauna aufgewärmt. Neben der Finnischen Sauna gab es noch eine Biosauna, ein Dampfbad, eine Infrarotkabine und ein Warmwasser-Regenerationsbecken im Freien.

Skifahren direkt von der Alpenrose aus

Das Hotel befindet sich direkt direkt an der Piste am Alpenrosenlift und an der Dreiseenbahn. Sprich, Ihr stolpert vom Skikeller direkt auf die Piste. Da heißt es nur: Skier anschnallen und los geht’s!

Das Hotel bietet attraktive Familienwochen im Januar an. Dann wohnen Kinder gratis im Hotel, zahlen keinen Skipass und können sogar umsonst an einem Skikurs teilnehmen.

Aktivitäten rund um die Alpenrose

Die Alpenrose veranstaltet zweimal die Woche Fondue-Hüttenabende auf der Dreiseen-Hütte. Auch kann eine Fahrt mit dem Ziesel, einer Miniraupe gebucht werden, mit dem man die Berge im Tiefschnee auf und ab sausen kann.

Hotel Alpenrose, Kühtai 24, 6183 Kühtai, Österreich, Tel. +43 5239 5205

Das Gewinnspiel

Around About Travel verlost zwei Übernachtungen für zwei Erwachsene und zwei Kinder (bis einschl. 14 Jahren) vom 5.-7. April 2019 inkl. Halbpension. Wenn Ihr an dem Gewinnspiel teilnehmen möchtet, schreibt eine E-Mail an: kontakt@aroundabouttravel.de mit dem Betreff „Alpenrose Kühtai“ und werdet Facebook-Fan von Around About Travel. Wenn Ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, müsst Ihr mindestens 18 Jahre alt sein. Einsendeschluss ist der 25. Februar 2019. Die Ziehung der Gewinner erfolgt nach dem Zufallsprinzip. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt oder an einem anderen Termin wahrgenommen werden.

Vielleicht interessiert Euch auch ...

1 comment

  1. Das sieht ja wirklich traumhaft aus ♥.
    Ich finde auch, dass es nicht immer eine Kinderbetreuung geben muß, wenn das Angebot passt und Kinder einfach herzlich willkommen sind ☀ ❄ 🌊.
    Ich muß aus beruflichen Gründen am Wochenende oft auf meine Kinder verzichten und genieße es sehr, wenn ich sie im Urlaub viel um mich habe 😉.
    Ein schöner Tipp, vielen Dank dafür ♥.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.