feldmilla designhotel – Natur, entspannen, schlemmen Tolle Angebote für die Herbstferien

Anzeige

In den Herbstferien war ich mit meiner Familie im feldmilla designhotel in Sand in Taufers in Südtirol. Uns persönlich gefällt das familiär betriebene Hotel aufgrund seiner Herzlichkeit, seinem Wohlfühlfaktor und der tollen Umgebung unglaublich gut. Nicht ohne Grund waren wir schon zum zweiten Mal dort. Das Hotel wird von der Familie Leimegger betrieben, die einem jederzeit mit Rat und Tat für Wanderempfehlungen oder Freizeittipps zur Seite steht. Gastfreundschaft und persönliche Betreuung werden ganz groß geschrieben. Und Familien sind sehr willkommen.

feldmilla designhotel – Natur, entspannen, schlemmen

Das Hotel ist das erste klimaneutrale Hotel Südtirols. Der Strom kommt aus dem eigenen Wasserkraftwerk, der CO2 Emissionsausgleich erfolgt durch die Unterstützung eines Klimaschutzprojektes und es wird sehr viel Wert auf den Einkauf von lokalen Produkten wert gelegt. Das ‚feldmilla‘ hat ein sehr angenehmes Ambiente und ist stilvoll eingerichtet. Aber nicht übertrieben, sondern so, dass man sich als Familie sehr wohl fühlt. Schön ist auch der Spa-Bereich, der sich in einen Sauna-Bereich für Erwachsene und in einen Schwimm-Bereich mit Innen- und Aussenbecken sowie Whirlpool aufteilt. Die Gaumenfreuden kommen auch nicht zu kurz. Jeden Abend wird ein köstliches 5-Gänge-Menü serviert. Die Kinder erhalten eine Extra-Karte mit kinderfreundlichem Essen. Für Kinder steht im Erdgeschoss ein Spielzimmer zur Verfügung.

Tolle Unternehmungen: Burg Sand in Taufers, Wanderungen, Skifahren

Wir haben die letzten Male sehr viel unternommen. Das Tauferer Tal und Ahrntal bieten unglaublich viel Freizeitwert. Man kann tolle Wanderungen von ‚leicht bis anspruchsvoll‘ unternehmen oder einfach nur in netten Berggasthöfen einkehren. Besonders schön ist der ‚Kofler zwischen den Wänden‚, ein alter Berggasthof, der quasi an einer Felswand hängt. Man kann dort hin spazieren und leckeren Kaiserschmarrn oder selbst gemachte Kaminwurzn und Speck verspeisen. Von don dort könnt Ihr übrigens auch eine tolle Wanderung unternehmen. Ihr wandert hinter dem Kofler in Richtung Höhenweg für ca. 30 Minuten. Dann nehmt Ihr bei der BEschilderung den Weg in Richtung Ahornach. Nach ca. 30 Minuten zweigt dann links ein kleiner Steig ab, der bereits mit „Kofler zwischen den Wänden “ ausgeschildert ist.

Eine ebenfalls wunderschöne Wanderung ist zur Knuttenalm in Rein in Taufers. Ihr wandert durch ein wunderschönes Flusstal zur urigen Alm, bei Dir Ihr übrigens sehr gutes essen bekommt. Wir hatten Papardelle mit Wildragout!

Eine große Attraktion für Familien in Sand in Taufers und nicht weit vom Hotel entfernt, ist die Burg. Ich habe mir sagen lassen, dass sie eine der wenigen Burgen in Südtirol ist, die man besichtigen kann. Die Burg ist sehr groß, toll erhalten und auf jeden Fall einen Besuch wert. Im Winter stehen mehrere Skigebiete wie Speikboden oder Klausberg zur Verfügung.Schaut auf die Website vom feldmilla, dort findet Ihr immer tolle Angebote! Wie z.B. Kinderlachen inklusive: 1 Kind wohnt kostenlos bei einem Wochenaufenthalt im Zimmer der Eltern in der Zeit vom 28.1.-4.2.16, 05.03.-19.03.16, 27.03.-10.04.2016.

feldmilla designhotel, Schlossweg, 9, 39032 Sand in Taufers, Südtirol, Tel. +39/0474 677100

Anfahrt

Ihr könnt entweder mit dem Auto oder mit der Bahn anreisen, die unglaublich gute Angebote hat, weil das feldmilla ein klimaneutrales Hotel ist. Also unbedingt bei der Bahn angeben!

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.