Familienurlaub im Bayerischen Wald Hier steppt der Bär!

Anzeige

Seien wir ehrlich: als Münchner Familie zieht es uns immer wieder gen Süden. Dabei ist Bayern nicht nur in Richtung der Alpen, sondern auch in einer anderen Himmelsrichtung wunderschön! Wir haben uns rund um den ersten Deutschen Nationalpark im Bayerischer Wald schlau gemacht und werden Euch jetzt mit tollen Freizeitangeboten überschütten. Wenn Ihr nicht weiterlesen wollt: Ist Euch bewußt, dass es in Bayern nur zwei Nationalparks gibt? Berchtesgaden und … na ratet Mal! Richtig, den Nationalpark Bayerischer Wald. Das hat viele Gründe, die wir Euch jetzt nennen wollen.

Familienurlaub im Bayerischen Wald

Wie wäre es mit einem der längsten Baumwipfelpfade der Welt? Mit einer Gondelfahrt auf den Großen Arber, den höchsten Berg im Bayerischen Wald, oder einem riesigen Waldspielgelände inmitten einmaliger Natur? Zahlreiche Walderlebnispfade und Wanderwegen, viele davon für Kinderwägen geeignet, Führungen mit Nationalpark-Rangern, Flusswanderungen, Waldmuseen, Aussichtstürme, richtige Goldwaschplätze, Themenpfaden und noch viele Ausflugziele mehr? Sobald man sich mit dem Freizeitangebot der Ferienregion beschäftigt, weiß man nicht, wie man all die tollen Freizeitangebote in einem Urlaub unterbringen soll.

 

Ihr habt Lust zu wandern, könnt aber Eure Kinder nicht dafür begeistern? Unser Vorschlag: Eine Themenwanderung! Hiervon gibt es so viele, dass Ihr Euch schwer tun werdet, Euch zu entscheiden. Wie wäre es mit dem Reptilien- oder dem Luchspfad, einem spannenden Weg durch das Tier-Freigehege im Nationalparkzentrum Lusen oder Falkenstein, durch die wildromantische Steinklamm, zum Aussichtsturm Oberkreuzberg oder Schönberg mit Blick bis zu den Alpen? Dem Bärenpfad auf den Spuren der Bären, dem Baumwipfelfad über Brücken in schwindelerregender Höhe?

Auch im Winter hat der Region in und um den Nationalpark viel mehr zu bieten, als Ihr auf den ersten Blick vermutet. Zahlreiche Skigebiete lassen Euren Aufenthalt zum Skiurlaub werden, unzählige Langlaufloipen und   Rodelbahnen warten auf Euch. Und wer keinen Spaß am Skisport hat, der wandert doch die verschneite Landschaft oder fährt gemütlich mit dem Pferdeschlitten.

Ihr wollt Kultur und Brauchtum? Der Bayerische Wald hat mehr als genug davon. Denn die Region lebt von der Glasproduktion. Im Glasmuseum Frauenau oder den zahlreichen Glasbetrieben erfährt Eure Familie alles über die Glasproduktion. Besucht Glasbläser bei der Arbeit und machte Eure erste Glaskugel. Stattet dem Freilichtmuseum Finsterau einen Besuch ab, taucht in die Lebenswelt im Wald im Waldmuseum Zwiesel ein oder schaut Euch alte Lokomotiven im Eisenbahnmuseum am Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein an.

Und das Beste: Im Bayerischen Wald erwarten Euch zudem wunderschöne Unterkünfte zu fairen Preisen. Egal ob in großen Familienhotels, in gemütlichen Pensionen oder Familienbauernhöfen mit Pferden und echter Landwirtschaft. Sucht Euch aus was Euch am besten gefällt! Übrigens haben einige dieser Betriebe die „aktivCARD Bayerischer Wald“, damit könnt ihr 90 touristische Attraktionen wie den Bayernpark oder der Achterbahn: Vogelwuider Sepp ganz kostenlos besuchen.

Ihr seid neugierig geworden? Eine große Auswahl an Unterkünften, Ausflugszielen, Wanderungen, Museen und Veranstaltungen findet Ihr auf der Seite der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald.

Schönen Urlaub!

 

 

 

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.